STATEMENT: JoyBräu und das Coronavirus

Danke, dass du dir die Zeit nimmst, unseren Blog zu lesen. 
Wie du es dir bereits denkst, trifft das Coronavirus auch uns. Daher möchte unser Gründer Tristan ein Statement abgeben:

"Hi,

ich hoffe es geht dir, deiner Familie, deinen Freunden und Bekannten den Umständen entsprechend gut!

Sicherlich geht es dir ähnlich wie mir: jeden Tag landen Werbe-Mails in meinem Postfach von großen und kleinen Firmen, die - ungeachtet der Krisensituation - fleißig weiter eine Rabattaktion und Sonderkollektion nach der anderen vorstellen in meinem Postfach.

Wir von JoyBräu wollen anders mit der Situation umgehen. Denn wie schon unsere Kanzlerin in ihrer gestrigen Ansprache sagte: "Die Lage ist ernst."

Wie du dir sicher vorstellen kannst, sind auch wir stark von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Fitnessstudios bleiben bis auf Weiteres geschlossen, der Einzelhandel hat andere Sorgen als unser Proteinbier zu vertreiben, und auch das Exportgeschäft steht still.

Unser oberstes Ziel ist es, unser Team fit und gesund zu halten und unser näheres Umfeld nicht unnötig zu gefährden. Daher haben wir den Vertrieb weitestgehend eingestellt. Auch im Onlinegeschäft wird sich einiges ändern, bis die Krise überwunden ist:

Wir wissen, dass du aktuell andere Dinge im Kopf hast, als dir Gedanken zu machen, welche Diät du in den nächsten Wochen machen sollst oder wie deinen nächsten persönlichen Rekord im Gym aufstellst.

Ab sofort heißt es: Gesundheit geht vor!

Daher werden wir unsere gesamte Kommunikation umstellen und dich ab sofort ausschließlich mit derzeit relevanten Inhalten versorgen und unser Bestes geben, euch in der schwierigen Situation mit gesund haltenden Tipps zu unterstützen!"