Umweltschutz: WE CARE! Dose oder Flasche?

WE CARE – und zwar in erster Linie für unsere bevorzugte Spielwiese: die Natur.

Unter dem Motto „Empowering your active Lifestyle“ wollen wir Dich unterstützen, Deine aktiven Outdoor-Momente voll auszukosten. Als weltweit erste alkoholfreie funktionale Biermarke setzen wir uns mit Leidenschaft für eine gesunde, aktive Lebensweise im Freien ein. Weniger Alkoholkonsum, bewusster Genuss und dabei noch etwas Gutes für deinen Körper tun – all das machen JoyBräu’s Biere möglich!


Bewusstes Handeln zum Erhalt unserer Active-Outdoor Momente

Alle JoyBräu Produkte werden von A bis Z auf ihren Einfluss auf die Umwelt betrachtet und durchdacht. Von der Rohstoffbeschaffung bis hin zur Abfallvermeidung haben wir die Natur im Blick.

people_joybraeu

Functional Beer – gebraut in Deutschland

Gute Produkte beginnen mit den richtigen Rohstoffen. Für JoyBräu setzen wir auf regionale Materialien der höchsten Güteklasse. Wann immer möglich, werden die Zutaten für JoyBräu’s Produkte aus Deutschland bezogen – im besten Fall sogar aus der Region unserer Herstellung. Besondere deutsche Hopfen- und Malzsorten und die für jede Produktion eigens in Berlin herangezogene Hefe sind Grundstein für den einzigartigen Geschmack unserer Biere. Gebraut wird JoyBräu selbstverständlich in Deutschland – und zwar in einer Familienbrauerei mit über 150 Jahren Erfahrung und Tradition. Mit geballter Expertise der fünften Generation kümmert sich das Team der Brauerei in Zusammenarbeit mit JoyBräu’s Braumeister um die weltweit einzigartigen Brauprozesse. Ständig suchen wir nach Verbesserungsmöglichkeiten und Ansätzen, die Produktion noch ressourcenschonender und zeitgleich hochqualitativer zu machen. Mehr dazu kannst du hier lesen.

So haben wir Anfang 2020 auf die ausschließliche Nutzung von FSC®-zertifizierter, recycelter Pappe zur Verpackung und Versendung unserer Biere umgestellt. Zur Abwicklung der nationalen und internationalen Logistik wird unser Fulfillment-Zentrum eingesetzt, das nur 20km von der Brauerei entfernt ist. Durch die regionale Steuerung der gesamten operativen Prozesse können CO2-Ausstöße minimiert werden. Zur Einhaltung höchster Qualitäts- und Sicherheitsstandards arbeiten wir ausschließlich mit HACCP- und IFS-zertifizierten Zulieferern.

Mehrweg (Flasche) oder Einweg (Dose)?

Wir JoyBräu’s sagen: beides! Für die größten Vorteile der zwei Möglichkeiten – für unsere Natur. Das wusstest Du vielleicht noch nicht: Mehrwegflaschen aus Glas werden nicht ohne Grund für ihren positiven Einfluss auf die Umwelt als Verpackung für Getränke empfohlen. Bis zu 50-mal kann jede Mehrwegflasche wiederverwendet werden. So kann der CO2-Ausstoß deutlich reduziert werden. Insbesondere bei regionalen Produkten ist die Mehrwegflasche unser absoluter Favorit!

Der Teufel steckt allerdings im Detail:
Denn durch das hohe Gewicht der Flaschen (eine leere Bierflasche wiegt fast genauso viel wie ihr Inhalt), steigen in der Logistik die CO2-Emmissionen durch den Transport enorm. Als international operierendes Unternehmen setzen wir daher für überregionale Geschäfte und das Onlinegeschäft verstärkt auf die Dose, die leer nur ca. 10% so viel wiegt wie eine Flasche mit derselben Füllkapazität. So reduzieren wir den Umwelteinfluss unserer Transporte um ein Vielfaches.

Forever

Ein weiterer Vorteil der Dose: 
Aluminium lässt sich unendlich 
recyceln! Wusstest du, dass über 70% des jemals hergestellten Aluminiums immer noch genutzt wird? Der zugegebenermaßen energieaufwendige Herstellungsprozess des Metalls wird also mit jeder Wiederverwendung minimiert. Der Begriff "Einweg" ist daher nur bedingt richtig.

Für alle News rund um deinen proteinreichen Begleiter fürs Training, folge uns auf Instagram!